Karibikreisen 24.de - Ihr Traumurlaub in der Karibik. inselhüpfen-karibik.de billigfly.de

Tipps und Infos

Hauptstadt

Castries

Lage

St. Lucia ist die zweitgrößte der Inseln über dem Winde und liegt nördlich von St. Vincent und südlich von Martinique, je 30km von beiden entfernt.

Fläche

616 km²

Bevölkerung

circa 170.000 Einwohner

Sprache

Die Amtssprache ist Englisch, die Alltagssprache das französisch-kreolische Patois.

Klima

Auf St. Lucia ist immer Sommer, von Juni bis November regnet es häufiger als während des restlichen Jahres. Die Lufttemperatur liegt zwischen 21 und 31°C, die Wassertemperatur liegt bei 26°C. Ein beständig wehender Nordostpassat macht die Wärme gut verträglich und verhindert ein schwüles Klima.

Einreisebestimmungen

Als Tourist kann man für drei Monate einreisen, ein Visum ist nicht nötig. Notwendig sind ein sechs Monate über den Aufenthalt hinaus gültiger Reisepass, ein Rück- oder Weiterreiseticket und die für den Aufenthalt notwendigen Geldmittel. Bei der Ausreise ist eine Ausreisesteuer in Höhe von derzeit 26,- USD fällig.

Devisen/Währung

Die Währung auf St. Lucia ist der East Caribbean Dollar (XCD). Rund 2,7 XCD entsprechen einem US-Dollar. US-Dollar, Kreditkarten und Reiseschecks werden akzeptiert. An einigen Geldautomaten kann man mit der Maestro-Karte kostengünstig Geld abheben.

Medizinische Versorgung

Für die Einreise nach St. Lucia sind keine bestimmten Impfungen vorgeschrieben, jedoch sollten die grundsätzlichen Impfungen wie Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A hinsichtlich einer notwendigen Auffrischung überprüft werden. Für einen Langzeitaufenthalt wird ein Schutz gegen Hepatitis B und Typhus empfohlen. Eine Gelbfieberimpfung ist erforderlich, wenn man von einem Infektionsgebiet einreist. Wichtig sind ein Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor und ein wirkungsvolles Insektenschutzmittel. Für eine eventuell notwendig werdende medizinischen Versorgung, die anders ist als in Europa, sollte unbedingt vor Reiseantritt eine Auslandsreise-Krankenversicherung abgeschlossen werden, die einen Rücktransport im Notfall mit einschließt. Behandlungen müssen im Voraus bezahlt werden.

Strom

Die Spannung des Netzes beträgt 220 Volt. Adapter für britische und amerikanische Stecker sind notwendig.

Anreise und Verkehr

Saint Lucia erreicht man über Barbados mit Condor ganzjährig jeden Dienstag. Auf dem Hinweg ist eine Zwischenübernachtung in Barbados notwendig. Zudem ist eine Anreise mit British Airways über London möglich. Mit vielen der anderen Antilleninseln ist Saint Lucia durch LIAT verbunden. Nach Martinique, Dominica und Guadeloupe verkehrt die Schnellfähre L'Express des Iles. Das Hauptstraßensystem von St. Lucia ist in sehr gutem Zustand, aber die Straßen sind schmal und kurvenreich. Es herrscht Linksverkehr. Um einen Mietwagen zu fahren, benötigt man einen örtlichen Führerschein. Dieser kostet 21,- USD und wird von der Mietwagenfirma ausgestellt. Taxis haben feste Preise aber keine Taxameter. Die Fahrer sind gut ausgebildet und können viel über die Insel erzählen. Es lohnt sich immer, für Ausflugsfahrten ein Taxi zu mieten. Preisgünstig fährt man mit Minibussen. Die Zielorte stehen an der Windschutzscheibe. Auf den Strecken gibt es gut gekennzeichnete Haltestellen. Nach Martinique, Dominica und Guadeloupe gibt es Fährverbindungen.